Blutdiamant
Möglichkeiten und Grenzen von Materialsmus

Ich benutze den blutdiamanten, um in die häuser von vermögenden einzubrechen und dort alle elektrischen geräte ausschalten. Standby ist echte verschwendung.

Mit meinem blutdiamanten zerschneide ich straßengeländewagen (die mit riesigen alufelgen). Dann können die nicht mehr spritschlucken.

Mit meinem blutdiamanten und einem laserpointer blende ich gerne piloten beim starten und landen ihrer maschinen. Vielleicht verstehen sie dann, dass fliegen eine gefahr und nebenbei auch schlecht für die umwelt ist.


Blutdiamanten sind für die ewigkeit und verdeutlichen mir die endlichkeit meines seins. Deswegen nutze ich meine zeit jetzt besser als alle anderen menschen:

Den blutdiamanten an meinen finger gesteckt, kann ich mich um einen hochdotierten job bewerben und einen multinationalen heuschrecken investorkonzern mit ausgedehnten pausen und schlimmer arbeitsmoral von INNEN heraus schädigen.

Mit meinem blutdiamanten halte ich um die hand einer industriellentochter an und überzeuge ihren richdaddy bei feierlichen anlässen von nachhaltiger unternehmensführung.

Mit meinem blutdiamanten kann ich beim toyotahändler einen prius probefahren.

Mit meinem blutdiamanten wird mir mehr zugehört als ohne blutdiamant, den einflussreiche leute hören meistens nur auf noch einflussreichere leute. Ein -für sie- offensichtliches merkmal meines einflussreichtums ist der blutdiamant.

Ich mag meinen blutdiamanten, er ist besser als blutkrebs. Kranke kriegen mitleid -  kranke mit blutdiamanten auch respekt und einen im schnitt einen 20% größeren grabstein. Ich verleih meinen blutdiamanten gerne an totgeweihte.

Dank meinem blutdiamanten kann ich mit gewaltherrschern verkehren. Sie fangen jeden satz mit "ahhh, my friend/ ahhh, chére ami" an und meinen damit mich. Wenn ich unbeobachtet in ihren gemächern weile, kein lakai zugegen ist, dann säge ich an ihrem thron. Mein blutdiamant ist natürlich härter als jeder thron. Den rest der zeit bin ich ein guter gast und begeistere illustre gesellschaften mit anekdoten aus europa, die schmunzelnd und wohlwollend aufgenommen werden. Manchmal befeuchten sich die augen der reichen dispoten vor unterdrückter sehnsucht. Sie sind nicht frei in ihren palästen. Sie sind nicht frei.

Macht ein blutdiamant glücklich? Ich werde vom funkeln von dieser glücksphilosphischen frage abgelenkt. Funkeln ist die königin der lichtbrechung.
Ach du facettige, weißgoldgefasste herrlichkeit. Dir verdankt die welt mein engagement für das wohl aller.

lesenlesen
"Rohstoffkonflikte und Rohstoffgerechtigkeit"
"Brillianten ohne Blut"